Asylwesen Schweiz aus dem Ruder und die Lösung

Standard

Die demografische Explosion ist kein Mythos, sondern eine Gefahr für Europa. Durch illegale Migration kann dieses afrikanische Problem nicht gelöst, ja noch nicht einmal gelindert werden. Europa hat nur die Möglichkeit, seine Grenzen rechtsstaatlich, aber resolut zu sichern, wenn es einen politischen Willen hat, diesen demografischen Zustrom in den Griff zu bekommen.

https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/gehoert-afrika-zu-europa/story/26399503

 

Oder als Pdf:

Basan Tibi 19.06.2018 Die demografische Explosion

 

Abu Ramadan – weder ein Einzelfall noch ein Exzess

SVP-Nationalrätin Barbara Steinemann über den Sozialhilfe-«Normalfall» in der Schweiz.

Der Antwort des Bundesrats auf eine parlamentarische Anfrage zufolge hat von den 189 Flüchtlingen, die im Jahre 2015 beim Aufenthalt in ihrem Verfolgerstaat erwischt und in der Folge der Asylstatus entzogen wurden, keine einzige Person das Land verlassen müssen. Und der Bieler Hassprediger bekanntlich auch nicht.

https://bazonline.ch/schweiz/abu-ramadan-ist-weder-ein-einzelfall-noch-ein-exzess/story/30111425

Österreichs Außenminister Kurz: Flüchtlinge an EU-Außengrenze stoppen

http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/oesterreichs-aussenminister-kurz-fluechtlinge-eu-aussengrenze-stoppen-31789486

 

Wirtschaftsflüchtlinge fehlen der Wirtschaft im Heimatland

Darum:

Hilfe vor Ort, Geld vom Topf Entwicklungshilfe nehmen!

 

Weil:

Türkei Flüchtlinge 2 Mio Flüchtlinge, letzten par Jahre 6 Mrd $ Kosten.

Schweiz 47’000 Asylbewerber, kosten/Jahr 3 Mrd

Schengen Grenze mit Militär sichern.

Flüchtlinge retten auf dem Mittelmehr ist nur Kurzfristig gut.
Es braucht sofort Flüchtlingszentren in der Nähe der Problem-Länder und in Libyen, sowie Saudis Einbinden.

Und gleich in diesen Zentren Entscheide treffen, und Verteilen in Ölstaaten und Europa,
Jedoch nur mit einem Gesamtkontingent von 150’000 für gesamt Europa.

Dies Hilft viel bei Effizientem Einsatz. Mit den Transportflügen der Hilfsmaterialien können auf dem Rückflug Bedrohte, Angenommene Asylbewerber in die Aufnahme-Länder inkl. Ölstaaten gebracht werden.

Vorläufig Aufgenommene bleiben in den Zentren, bis sie wieder zurück nach Hause können.

So kann den Echt Bedrohten Flüchtlingen geholfen werden, ohne Teure, Lebensgefährliche Flucht. Abgewiesene später (Krieg vorbei)oder sofort wieder nach Hause.

Diese neuen Zentren kosten viel, helfen aber mit gleichen Kosten um das x-Fache mehr, und das Mittelmehrdrama hört auf.

Leider stellt sich heraus, dass Muslimische Asylbewerber vermehrt ein Problem darstellen für Europa. Diese würden sich wohler fühlen, wenn ein Muslimisches Land sie Aufnehmen würde.

Wenn Man Bedenkt, dass ein Asylbewerber in der Schweiz 80’000Franken/Jahr kostet, dann ist Offensichtlich, dass mit Zentren vor Ort viel besser und billiger geholfen werden kann.

Zum Vergleich, das Asylwesen verschlingt in der Schweiz ca. 3 Milliarden / Jahr, dazu kommen noch über 3 Milliarden Entwicklungshilfe.

Hans Werner Sinn ERKLÄRT die neue Völkerwanderung HINTERGRUND 04.2016

https://www.youtube.com/watch?v=VFVSXN8Ezvw&feature=youtu.be

 „Sie kommen, um Europa zu besetzen“ – Interview mit Erzbischof Gyula Marfi von Veszprém über Migration und Islamisierung 

http://www.katholisches.info/2016/07/23/sie-kommen-um-europa-zu-besetzen-interview-mit-erzbischof-gyula-marfi-von-veszprem/

 

Es braucht eine Asyldebatte ohne Moralkeule – und dazu gehört die Einsicht: „Es gibt kein Recht auf Asyl“ Feusi

Kein recht auf Asyl, Feusi

Asylhandbuch, Wer es noch genauer wissen will, der lese beispielsweise hier S. 53ff. und S. 66f.:

150609_Handbuch_Migrationsrecht_DE_Online

Es ist Zeit, Sommaruga und Konsorten den Spiegel vorzuhalten

https://glv21.wordpress.com/2016/06/13/es-ist-zeit-sommaruga-und-konsorten-den-spiegel-vorzuhalten/

8.6.16 Das sind Anekdoten von Eritreern im Exil

http://bazonline.ch/wetter/allgemeinelage/das-sind-anekdoten-von-eritreern-im-exil/story/27075843

FDP-Präsidentin Petra Gössi: «Wir müssen jetzt reagieren»

http://verlag.baz.ch/artikel/?objectid=E1A0A741-11C5-4403-A072192857E2802E#.V1JivgGsSj4.twitter

19.4.16: Grenzkontrollen sparen Milliarden

http://www.welt.de/regionales/bayern/article154493815/Grenzkontrollen-sparen-Milliarden.html

1.2.16: Warum geschlossene Grenzen auch Freiheit bedeuten

http://www.welt.de/wirtschaft/article151713703/Warum-geschlossene-Grenzen-auch-Freiheit-bedeuten.html

27.2.2016  Wie wird 2016? 60’000? Sommaruga untätig. Der Luzerner Regierungsrat Guido Graf 

http://bazonline.ch/schweiz/Wir-sitzen-sozialpolitisch-auf-einem-Pulverfass/story/18433172

Ein Polizist schreibt Anonym, Sozialkosten Explodieren, wir verarmen

http://tablet.baz.ch/artikel/?objectid=73128A79-E25B-4EA6-B98D74EE84F9C9FF

Finanzielle Kollaps Wirtschaftsflüchtlinge vom Martina Bircher

bircher-interview

Warum Staaten Wirtschaftsflüchtlingen den Zutritt verweigern dürfen.

http://www.hanswernersinn.de/de/WeltOnline_01022016

In DE 50% Asylbewerber untergetaucht!

http://de.gatestoneinstitute.org/7349/deutschland-abschiebung-migranten#.VrBmwy-sm98.twitter

Kriminelle Asylbewerber Ausweisen 32 und 33 der GFK

 http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/249065_Der-grosse-Irrtum-im-Asylrecht.html?em_view

Asylbewerber im Gefängnis:

CG570E

Kriminalität Via Blick, BFS Geheimhaltung

Blick Kriminelle 2016.01.30

Kriminalität: Äpfel mit Birnen oder doch nicht?

http://www.pi-news.net/2016/03/6000-mehr-asylanten-kriminalitaet-in-2014/

 

Asylstatistik CH Admin:

 https://www.sem.admin.ch/sem/de/home/publiservice/statistik/asylstatistik/archiv/2015/12.html

CG3B11

Asyl heisst Schutz für konkret Verfolgte. Asyl ist kein Menschenrecht auf freie Niederlassung. An Asylgesetze halten.

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2015-28/editorial-sozial-ist-wer-begrenzt-die-weltwoche-ausgabe-282015.html

Asylgesetz

https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19995092/index.html

Kurze Klarstellung Asyl im Tagesanzeiger 7.9.2015

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/Moralisch-handelt-wer-begrenzt/story/23027347#mostPopularComment

3 Milliarden/Jahr Asylwesen + 3Milliarden/Jahr Entwicklungshilfe und es wird noch mehr:

17.07.2015

http://bazonline.ch/schweiz/standard/asylpolitischer-sprengstoff-in-der-sozialhilfe/story/18046041

Es sind schon 7 Mrd

http://www.schweizerzeit.ch/cms/index.php?page=/news/wenigstens_deutschland_beginnt_zu_rechnen-2699

8.6.16 Das sind Anekdoten von Eritreern im Exil

http://bazonline.ch/wetter/allgemeinelage/das-sind-anekdoten-von-eritreern-im-exil/story/27075843

Eritreer zahlen 2% Steuer

http://linkis.com/www.nzz.ch/nzzas/nzz/MBPYm

2402 Bewilligungen für Auslandreisen an Eritreer erteilte der KtZH.

Quelle: KR-Nr 10/2015   http://www.kantonsrat.zh.ch/

CIAhZKRWEAAuNaw

Eritrea: kein Asylgrund

http://m.srf.ch/news/schweiz/sommarugas-brisanter-eritrea-bericht

Bericht vor Ort (Frankfurter)

http://www.fr-online.de/panorama/eritrea–heimweh-nach-asmara,1472782,31366668.html

Schnellverfahren Eingeführt

Aber 90 % dieser „Schnellen“ Abgelehnten Anträge werden im Heimatland nicht zurückgenommen!

Polizist aus Österreich: Wir werden Überrannt!

https://www.netzplanet.net/leserbericht-die-wahrheit-ueber-die-asylpolitik-in-oesterreich-ein-polizist-bricht-das-schweigen/

77% wollen Flüchtlingszentren vor Ort. gfs

CG14B

 

SVP fordert Asyl-Moratorium – die Landesgrenzen sind wieder zu kontrollieren

Die wirklich Verfolgten, Bedrohten sind vom Moratorium nicht betroffen.

Und was sagt Bundesrätin Sommaruga dazu?

  1. Wir eröffnen zusätzliche Unterkünfte.

  2. Wir versprechen der EU solidarisch, noch mehr Asylsuchende aufzunehmen.

  3. Die sog. humanitäre Aktion, 3000 zufällig ausgewählte Syrer aufzunehmen, hat begonnen.

  4. Ihr Staatssekretariat warnt bereits, dass die Prognose von 29‘000 Asylgesuchen mit Bandbreite plus/minus 2500 für 2015 wohl zu tief war.

 

Das Fass ist übergelaufen. Die SVP fordert mittels Notrecht, das Asylgesetz für mindestens ein Jahr ausser Kraft zu setzen.

http://www.svp.ch/aktuell/medienmitteilungen/svp-fordert-asyl-moratorium-die-landesgrenzen-sind-wieder-zu-kontrollieren/

 

Hilfe vor Ort, siehe SRF Arena ab Min 22-28:

https://youtu.be/ijA69cwaERY

Siehe Kriminologe Andrea Di Nicola:

http://www.limmattalerzeitung.ch/ausland/experte-europa-sollte-die-asylantraege-vor-ort-pruefen-129154135

 

 

Schlepper haben 17 Milliarden Franken eingenommen.

NZZ 22.11.2015:

Und einer von der Marine abgeriegelten Schutzzone im Mittelmeer? Ja. Angesichts der Bedrohung durch den islamischen Extremismus ist diese Strategie alternativlos.

http://webpaper.nzz.ch/2015/11/22/hintergrund/NFEOB/wir-muessen-dinge-tun-die-in-europa-bisher-undenkbar-waren?guest_pass=31727f17cf%3ANFEOB%3Af0ba3b3cf8b7e80bd402d09413aec504e7a4c4f2

Claudio Zanetti gutes Referat 20.1.2016

http://www.zanetti.ch/?p=935

Eva Herman:

Gedanken von Eva Herman zum Flüchtlingsstrom

Europa ist offen wie ein Scheunentor

http://diepresse.com/home/panorama/welt/4748669/Fluchtlinge_Grenzenloser-Leichtsinn

«Kosovaren wechseln mehrmals die Identität»

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Kosovaren-wechseln-mehrmals-die-Identitaet–21927440

Vergleich CH EU Asylanträge/1000 EW:

https://wernibechtel.files.wordpress.com/2014/08/asylantrc3a4ge-ch-eu-pro-1000ew-2007-bis-2014.pdf

Asyl EU CH

 

Kosten Asylwesen CH:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2002-43/artikel-2002-43-eine-million-fra.html

SVP Medienmitteilung 19.03.2015:

http://www.svp.ch/aktuell/extrablatt/extrablatt-maerz-2015/asyl-keine-problemloesung-in-sicht/

Kosten Asylwesen inkl. versteckte Kosten:

http://www.schweizerzeit.ch/cms/index.php?page=/news/7132000000_franken-846

Asyl-Dossier Weltwoche Pdf

Sonderheft_Asyl

AsylWeltwoche

Asylchaos, Kosten, Fakten, Playlist

https://www.youtube.com/watch?v=fy579okpzAM&list=PLfJmOiB3Nxkmpd_NIr-kUZeQrdbfU0cL8

Soll das Asylwesen so Enden? Nein:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLfJmOiB3Nxkkam253Kp2ohpD4d18HeY0X

Bericht aus Flüchtlingszug, das nenne ich Invasion, Überfall auf Europa

https://youtu.be/TILmsHQ6DYw

Und nicht zu vergessen

Trojaner.Isis

Abdel-Samad: Der Islam unterteilt bis heute die Welt in Gläubige und Ungläubige. Er legitimiert Gewalt gegen Ungläubige nicht nur, sondern fordert und fördert sie. Unsere Religion zählt immer noch viel zu viele Gläubige, die von der absoluten Wahrheit der heiligen Texte überzeugt sind. Das ist unaufgeklärt. Ganzes Interview Zeit Online Pdf:

hamed-abdel-sama-islam-kritik-muslime-fundamentalismus 

Sabatina James

Mohammed ruft zur Gewalt auf,Sabatina James

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s